Tour 095 | Jura!

 

Fahrzeug-Marke & Typ, ggf. Begleitperson in der Bestellung vermerken. Alle Tour- & Event-Details immer gemäss aktueller Beschreibung. Bei Fragen bitte das Kontaktformular benutzen.

 

CHF 179.00

Eckdaten

Für diejenigen, die am Vorabend anreisen, ist ein Nachtessen im Bellevue Le Rocheray in Le Sentier für 18:30 organisiert (hier übernachten wir auch). Am 28. August 2021 geht es dann um 04:15 los mit Frühstück, um 04:45 positionieren wir die Fahrzeuge und um 05:00 starten wir die Tour. 

Teilnehmende

Jürg Zanon, Patrizia Giunchi, Stefan Fischer (2), Ralph Brinkmann, Sandra Brinkmann, Beat U. Meier, Remo Brunschweiler 

Fahrzeuge

Audi S5, Renault Sport Spider, Porsche 911 Turbo, Mercedes-Benz SL 55 AMG, Porsche 911 Carrera 4, Audi TT


Tour

Nach dem frühen Frühstück im Bellevue Le Rocheray, Le Rocheray 23, CH-1347 Le Sentier geht es nach Frankreich in Richtung Clairvaux-lex-Lacs, wo wir uns dann eine erste Pause im Baker Lake an der 2 Rue de la Garde gönnen. Danach geht es über kurvige Strassen zurück in die Schweiz und mit Sicht auf den Genfersee zum Lunch. Le Baron Tavernier (Le Deck) wird uns mit traumhafter Aussicht an der Route de la Corniche in Puidoux-Chexbres empfangen. Da geniessen wir dann, so lange uns das Wetter gefällt. 

Zulassung

Maximal 14 Fahrzeuge. Es sind Cabriolets und Sportwagen jeglichen Alters zugelassen. Als Platinum Driver hast du immer Platz.

Roadbook

Mit dem Roadbook (Google Maps) kannst du mobil auf die Route zugreifen und Dich führen lassen. Das Roadbook kann von der effektiven Tour abweichen und Änderungen können jederzeit erfolgen.

Durchführung

Alle Events kennen keine Witterungsgrenzen und finden immer statt. Sollte dies ausnahmsweise einmal anders sein, so steht dies hier.

Anmeldung

Der Anmeldeschluss ist jeweils sieben Tage vor der Durchführung. Die elektronische Bestätigung ist verbindlich, es erfolgt kein physischer Versand von Tickets. 

Mitbringen

Cap, Sonnenschutz, T-Shirt, vollen Tank, Batterien, Polo-Shirt, Navi, Euro, ID, Mobile, Funkgerät, Jacke, Wasser, Toilettenpapier, Karten, Makse, Zigarren, Pass, Warnwesten, Helm, Decken, Snacks, Überbrückungskabel,  Lampe, Handschuhe, Tablet, Zahnbürste, CH-Zeichen...

Gruppen

Werden vor Abfahrt festgelegt.

Guides

Werden am Vorabend festgelegt.

Parken

Parkanweisungen der Guides befolgen.

Partner

A-Z Betreuung spezieller Automobile (Sportwagen, Cabriolets, Youngtimer, Oldtimer). Wir FINDEN (Vermittlung), FAHREN (Touren & Events), PFLEGEN (Unterhalt) und Parken (Lagerung) Träume.

Veranstalter

Open Air Tours™ steht seit 2004 für Touren & Events mit Cabriolets und Sportwagen. Unsere digitale Plattform erreicht auf allen Kanälen über 12'500 Themen-Interessierte.

Corso fahren...

Fahren in Gruppen ist nicht einfach - es braucht Toleranz, manchmal Geduld und ein paar Regeln. Wir machen je nach Anzahl und Typ der Fahrzeuge passende Gruppen mit rund sieben Fahrzeugen. Weiter helfen Walkie Talkies (Kanal 1) sowie das Roadbook bei der Orientierung. Wir machen immer mal wieder Sammelhalte - auch wer perfekt Corso fährt bleibt mal hängen. 

6 Corso Regeln

1. Überholen | Überhole nicht in der Kolonne, ausser die Strasse ist mehrspurig oder du hast dich mit dem vor dir Fahrenden abgesprochen. 

2. Rote Ampel | Auch wenn du den Anschluss verlierst; fahre nicht über eine rote Ampel! Kommuniziere den Fakt und der Corso wartet auf dich.

3. Lückenlos | Damit die Kolonne nicht auseinander reisst (Handorgel-Effekt), vermeide eine grosse Lücke zum vor dir fahrenden Fahrzeug.

4. Gruppe verloren |  Beachte die Routenplanung und die Fixpunkte. So findest du zur Gruppe zurück. Nützt alles nichts, ruf Mitfahrende an, melde dich in der WhatsApp Gruppe oder gib deinen Standort bekannt. 

5. Abriss hinter mir | Der Kolonne folgen bis sich die Fahrtrichtung ändert. Nicht vorzeitig rechts anhalten. Vor einer Fahrtrichtungsänderung gut sichtbar stehen bleiben. Warten bis das Folgefahrzeug auftaucht. Dann in die Richtung weiterfahren, in die die Kolonne unterwegs war. Das Fahrzeug vor dir wird dies auch tun.

 6. Abriss vor mir | Fahre in die Richtung weiter, in die die Kolonne gefahren ist. Mach' dies, bis das auf dich wartende Fahrzeug vor dir auftaucht.